Sonntag, 25. Januar 2015

After Eight


Gestern waren wir bei Freunden eingeladen und ich habe im Netz nach einem Mitbringel aus der Küche gesucht. Dabei fiel mir das Rezept für den After Eight Likör auf. Ich finde es toll, dass es diese Pfefferminz-Plättchen noch gibt und immer noch ist jedes Teilchen einzeln verpackt. Irgendwie auch niedlich. Der Likör war ganz fix fertig, Rezept siehe unten. 

***

Yesterday we were invited at our friends' and I had been searching the net for something to bring along, preferably home made. The After Eight liquor seemed to be the perfect thing. I'm astonished that these peppermint plates are still around and even today, every single plate has its own wrapping. It's cute. The liquor was ready in seconds, recipe below. 




200 ml hiervon / 200 ml of this





300 g davon / 300 g of that





50 g Zucker und 400 ml Sahne / 50 g sugar and 400 ml cream



Den Zucker mit Sahne mixen, After Eight hinzufügen und bei niedriger Temperatur (30 Grad) schmelzen, Korn dazu und fertig. (Ich habe es im Thermomix gemacht und die Minzplättchen vorher klein gehackt.)
***

Mix the sugar with cream, add After Eight and let it melt at low temperature (30 degrees), then add the corn schnapps et voila. (I made this in the Thermomix and crushed the mints before melting them.)







Kommentare:

  1. Der steht bei mir auch im Kühlschrank, sehr lecker, ich kann auch den Toffifeelikör empfehlen, sooo toll.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Den werde ich demnächst auch ausprobieren!
    LG Thora

    AntwortenLöschen