Freitag, 6. März 2009

BVB & Schalke 04 - ewige Rivalen / eternal rivals



Am Mittwoch Abend waren wir mit einer Freundin im Herner Theater „Mondpalast“ und haben das Stück „Ronaldo & Julia“ gesehen (in Anlehnung an Romeo & Julia). Es ging um zwei benachbarte & verfeindete Kneipenwirte und ihre Familien, deren Kinder sich verliebt haben. Allerdings hatte die Sache den Haken, daß der Junge zum Schalke-Clan und das Mädchen zum BVB-Clan gehörten. Das alles in bestem Ruhrpottslang vorgetragen sorgte für einen amüsanten und kurzweiligen Theaterabend. Natürlich war sich das Publikum zusammen mit den Darstellern sehr einig, daß man gemeinsam nur EIN Feindbild hatte: Bayern München. Just an diesem Abend spielte Bayer Leverkusen gegen Bayern München im DFB-Pokal und gewann 4:2. Einer der Schauspieler verkündete dieses Ergebnis nach der Aufführung und sorgte für noch mehr Begeisterung im Publikum.

***
On Wednesday evening we visited the theatre „Mondpalast“ in Herne together with a friend. We saw the play „Ronaldo & Julia“ (following Romeo & Julia) which was about two next-door pub owners & their families whose kids fell in love. However, the boy belonged to the Schalke and the girl to the BVB clan. The play was presented in best Ruhr area slang and was ever so amusing. Of course the audience and the actors agreed on ONE mutual bogeyman: Bayern München. Just this evening Bayer Leverkusen and Bayern München played in the German cup and Leverkusen won 4:2. One of the actors announced this result after the play and made the audience go crazy.

Kommentare:

  1. Am I right in saying that Bayern Munich commands the same kind of dislike as Man Utd (finger in throat!) in Britain? Much as I dislike Sir Alex Ferguson I've always wished for Ottmar Hitzfeld to work in the Premiership.

    AntwortenLöschen
  2. You bet!! - We loved Ottmar while he was in Dortmund. We still loved him when he went to Munich, but only him ... LOL. I wonder how the Swiss will be getting along now.

    AntwortenLöschen